Anleitung: Türkischer Kaffee Zubereitung

By David / 19/10/2018
türkischen kaffee kochen

​Wenn du schon mal in der Türkei oder im Orient einen Kaffee bestellt hast, warst du vielleicht im ersten Moment etwas verwundert. Denn beim traditionellen “türk kahvesi” handelt es sich nicht um einen Kaffee nach unserer Definition, sondern um einen Mokka.

Was das ist und wie du einen türkischen Kaffee richtig zubereitest erfährst du im Folgenden.

More...

Was ist türkischer Kaffee?

Gut, dass du fragst! Türkischer Kaffee bzw. Mokka ist die älteste und traditionsreichste Kaffeezubereitungsart. Seit 2013 ist diese Zubereitungsart sogar als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen.

Da der Mokka auch im gesamten mittleren Osten, Griechenland und auf dem Balkan zubereitet wird, gibt es kleine regionale Unterschiede in der Zubereitung und der verwendeten Gewürze.  

Aber im Grunde funktioniert es immer folgendermaßen: Sehr fein gemahlener Kaffee wird mit Zucker oder ​Gewürzen wie Kardamom, Zimt oder Gewürznelken über eine längere Zeit in einer langstieligen Kanne erhitzt und anschließend mit dem Kaffeesatz ausgegossen.

​Stilechte türkische Mokkatasse

​Die Zubereitung von türkischem Kaffee

Was benötigt man für die Zubereitung von türkischem Kaffee?

Für die Zubereitung des türkischen Kaffees brauchst du die traditionelle Mokkakanne​*  aus Kupfer oder Messing, welche unter dem Namen Ibrik oder Cezve bekannt ist.

Und wenn du den türkischen Kaffee stilecht genießen möchtest, dürfen die Mokka-Tassen natürlich nicht fehlen. Diese haben ungefähr die Größe von Espressotassen, sind aber etwas flacher.

Außerdem brauchst du staubfein gemahlenen Kaffee, also sogar noch feiner als für den Espresso. Falls deine Kaffeemühle das nicht hinbekommt, kannst du zum fertig gemahlenen Mokkapulver​* greifen.

Da der türkische Kaffee in der Regel süß getrunken wird, brauchst du noch etwas Zucker und zum Umrühren einen Löffel.

​​In der Türkei trinken ​nur alte Leute ihren Kaffee schwarz. Alle anderen mischen ihn mit Zucker #türkischerKaffee #Kaffee

Click to Tweet

Für die Kaffeezubereitung in der Cezve gibt es verschiedene Meinungen, wie es richtig gemacht wird. Ich zeige dir hier eine Variante, die ich so in Istanbul auf einer Städtereise beobachtet habe.

typische kanne für türkischer kaffee

Zubereitung des türkischen Kaffees in Sandbett

​Schritt für Schritt Anleitung türkischer Kaffee

Anleitung türkischer mokka zubereitung wasser hinzufügen

Schritt 1: ​Fülle die gewünschte Anzahl an Tassen Wasser, welches Raumtemperatur hat, in die Ibrik

Anleitung türkischer mokka zubereitung zucker hinzufügen

Schritt ​2: ​Danach gibst du einen Teelöffel Zucker je Tasse hinzu

Anleitung türkischer mokka zubereitung kaffeepulver hinzufügen

Schritt ​3: ​​​Jetzt kommt ein gehäufter Teelöffel staubfein gemahlener Kaffee pro Tasse hinzu

Anleitung türkischer mokka zubereitung umrühren

Schritt ​4: ​​Nun rührst du alles gut durch, bevor die Cezve auf den Herd kommt, denn danach wird bei dieser Variante nicht mehr gerührt

Anleitung türkischer mokka zubereitung erhitzen

Schritt ​5: ​​​Erhitze nun das ganze auf niedriger bis mittlerer Temperatur für ca. 3 Minuten

Anleitung türkischer mokka zubereitung schaum verteilen

Schritt ​​6: ​​​Dann sollte der türkische Kaffee aufwallen. Da dies sehr schnell geht solltest du immer am Herd bleiben. Nimm die Kanne vom Herd bevor es überschäumt und verteile den Schaum gleichmäßig mit einem Löffel auf alle Tassen​​

Anleitung türkischer mokka zubereitung kaffee aufwallen lassen

Schritt ​​​7: ​​Danach wird die Ibrik nochmal auf den Herd gestellt und der Kaffee ein zweites Mal “aufgeschäumt”. Dabei sollte der Kaffee nie Kochen, denn sonst wird er bitter​​​​

Anleitung türkischer mokka zubereitung auf tassen verteilen

Schritt ​​​​8: ​​Nun kann der türkische Kaffee langsam und abwechselnd in die Tassen ausgeschenkt werden oder ein 3. Mal “aufgeschäumt” werden

​Schritt ​​​​9: ​​​Bevor du den Kaffee genießt, solltest du jedoch ein wenig warten bis sich der Kaffeesatz vollständig gesetzt hat​​

Anleitung türkischer mokka zubereitung mit wasser und baklava servieren

Schritt ​​​​10: Serviert wird der türkische Mokka mit einem Glas Wasser. Das ist jedoch nicht dazu gedacht um den Mokka zu verdünnen, sondern um den Gaumen vorher zu erfrischen​​

Der fertige türkische Kaffee sollte einen dicken Kaffeeschaum und eine gleichmäßige und sämige Textur besitzen. Dann hast du bei der Zubereitung alles richtig gemacht.

​Was muss man beachten?

​Auf keinen Fall solltest du den türkischen Kaffee auf zu hoher Hitze aufkochen, da sich ansonsten die Aromen nicht richtig entfalten können. Im schlimmsten Fall wird der Kaffee bitter, weil er zu lange bei 100° C gekocht wurde.

Falls du nicht ganz so geduldig bist, kannst du vor dem Ausgießen des Kaffees einen Löffel kaltes Wasser in die Ibrik geben, damit das feine Kaffeepulver schneller auf den Boden sinkt.

Ebenfalls ist es empfehlenswert die Mokkatassen vorher mit warmen Wasser vorzuwärmen, da nach dem Servieren eine Weile gewartet werden muss, bis sich der Kaffeesatz gesetzt hat.

​Das Besondere am türkischen Kaffee

Der Kaffee wird so fein wie möglich gemahlen bis das Kaffeepulver eher Kaffeestaub gleicht. Das heißt je feiner desto besser. Dabei wird eine besonders starke Extraktion des Kaffees erzielt.

Deswegen hat der türkische Kaffee auch einen sehr hohen Koffeingehalt. Laut
Tchiboenthält eine Tasse mit 50 ml ca. 130 mg Koffein, während 125 ml Filterkaffee ungefähr 80 bis 120 mg der stimulierenden Substanz enthalten.

* Hinweis Empfehlungs-Link

About the author

David


>