Filterkaffee kochen: Anleitung für den Handfilter

By David / 23/10/2018
anleitung filterkaffee zubereiten handfilter

​Es muss nicht zwangsläufig das teuerste und neueste Equipment sein um richtig guten Kaffee zu kochen. In dieser Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie man mit einem Handfilter richtig guten Kaffee zubereitet und was es bei Mahlgrad, Dosierung, usw. zu beachten gibt.

More...

Welche Ausrüstung brauche ich für Filterkaffee?

Alles was du dafür brauchst ist ein Handfilter (z.B. den Hario V60*), passende Filtertüten und ein passendes Gefäß für den fertigen Kaffee.

Zusätzlich empfiehlt sich ein Wasserkocher mit Schwanenhalsausguss. Dieser sieht nicht nur stylisch aus, sondern hat auch einen ganz praktischen Nutzen. Durch den langen und geschwungenen Hals wird das Kaffeebrühen erleichtert, da du damit viel gleichmäßiger und präziser ausgießen kannst. Ich nutze den
Wasserkessel Hario Buono​*, welchen es auch als elektrischen Wasserkocher gibt.

Außerdem würde ich dir raten die Kaffeemenge mit einer Feinwaage abzuwiegen, anstatt mit einem Kaffeelot nach der Oma-Regel “Ein Löffel pro Tasse” das Kaffeepulver zu dosieren.

Möchtest du den höchsten Genuss aus deinem Filterkaffee herausholen, ​rate ich dir deinen Kaffee frisch zu mahlen. Dafür brauchst du natürlich noch weitere Ausrüstung, aber die Kosten dafür halten sich in Grenzen. Gute Handmühlen gibt es bereits schon unter 60 Euro und auch gute elektrische Kaffeemühlen müssen nicht teuer sein. ​Bevor du eine Mühle kaufst, empfehle ich dir den 
Kaufratgeber für Kaffeemühlen.

Okay, da wir nun die ganze Ausrüstung abgehandelt haben, geht es nun zum eigentlichen Teil des Artikels.

Schritt für Schritt Anleitung für Handfilter

filterkaffee zubereiten mit handfilter mahlgrad

Mahle deinen Kaffee auf einem mittleren Mahlgrad. Empfehlenswert ist dabei 30 - 32 Gramm Kaffeepulver pro 500 ml Wasser. Aber dies dient natürlich nur als Richtwert für deine eigenen Experimente.

filterkaffee zubereiten mit handfilter filterpapier ausspülen

Setze nun den an den Nähten geknickten Papierfilter in deinen Handfilter und spüle ihn mit heißem Wasser aus, um den Eigengeschmack des Papierfilters zu entfernen. Zudem hast du dann auch gleich deine Kanne vorgewärmt. Danach leerst du die Kanne wieder aus.

filterkaffee zubereiten mit handfilter kaffeepulver einfüllen

Gib nun das Kaffeepulver in den Filter und schüttel leicht, damit das Pulver eben im Filter liegt.

filterkaffee zubereiten mit handfilter blooming

Nun gießt du von der Mitte startend in kreisförmigen Bewegungen so viel Wasser (92 - 96° C) ein, dass das Kaffeepulver komplett bedeckt ist und wartest ca. 30 Sekunden bis der Kaffee aufquillt. Diesen Vorgang nennt man “Blooming”. Nachdem die Gase entwichen sind, kann der Kaffee besser extrahieren.

Hinweis: Blüht der Kaffee nicht auf, dann ist das ein Indiz dafür, dass der Kaffee nicht frisch ist.

filterkaffee zubereiten mit handfilter wasser aufgiessen

Nach dem “Aufblühen” gießt du das restliche Wasser wieder in kreisförmigen Bewegungen auf. Achte dabei, dass du auf das Kaffeemehl gießt und nicht auf die Filterwand, da ansonsten das Wasser am Kaffeepulver vorbeifließen kann. Die komplette Extraktion für 500 ml Kaffee sollte ungefähr 3 Minuten dauern.

filterkaffee zubereiten mit handfilter ausschenken

Wenn das komplette Wasser durchgelaufen ist, solltest du vor dem Servieren die Kanne etwas schwenken oder kurz durchrühren.

Zusätzliche Tipps zum Handfilter

Die Kaffeedosierung musst du von Zeit zu Zeit deinem eigenen Geschmack anpassen. Das von der SCAE (Speciality Coffee Association of Europe) empfohlene Verhältnis von Kaffeemenge zu Wasser liegt bei 55 Gramm Kaffee pro Liter Wasser.

Dies ist eine erste Orientierungshilfe, denn im Grunde kommt es bei der Extraktion auf die Kontaktzeit von Wasser und Kaffee an. Daher lässt sich die Kaffeemenge auch nicht einfach hochrechnen, ​weil das Wasser ​bei einer größeren Kaffeemenge wesentlich länger braucht um durchzulaufen. Dann kannst etwas weniger Kaffeepulver nehmen oder einen gröberen Mahlgrad verwenden.

Du solltest den Papierfilter vor dem Brühvorgang immer ausspülen. Dadurch werden nicht nur mögliche Partikel entfernt, sondern auch dafür gesorgt, dass der Filter sich am Filterhalter anschmiegt.

Wie schmeckt Filterkaffee aus dem Handfilter?

Filterkaffee hat generell eine geringere Aromasättigung als beispielsweise Espresso. Hier könnte man auch sehr wissenschaftlich werden und die gelösten Stoffe im Kaffee mithilfe eines Refraktometers messen.

Aber das lassen wir mal lieber sein​ und begnügen uns mit der weniger wissenschaftlicheren Beschreibung.

Bei​m Filterkaffee werden alle Feststoffe und auch die Kaffeeöle herausgefiltert. Dadurch erhält der ​Kaffee ein sehr klares Aroma mit weniger Körper als Kaffee aus der French Press. Dafür treten jedoch die Nuancen viel stärker in den Vordergrund.

Welche Bohnen für Filterkaffee?

filterkaffee richtige kaffeebohnen

​Ich empfehle hellere Röstungen für Filterkaffee, da diese ihr ganzes Aroma besser entfalten und auch die fruchtigen Noten gut zur Geltung kommen. Da ich die leichte Fruchtsäure mag, trinke ich gerne Kaffees aus Ostafrika wie z.B. Äthiopien oder Kenia. Diese Kaffees weisen eine feine Säure mit floralen und fruchtigen Noten auf.

​Weitere Pour-Over Methoden

​Wenn du Gefallen am Handfilter gefunden hast und du gerne mit anderen Pour-Over-Kaffeezubereiter experimentieren möchtest, dann schau dir doch mal die Chemex Karaffe an. Der gläserne Kaffeebereiter steht unter anderem auch im MoMA und wurde ​als eines der am besten designten Produkte der Moderne ausgezeichnet. ​Hier findest du eine Anleitung ​für die Chemex.

About the author

David


>