• Home  / 
  • Kaffeewissen
  •  /  Kaffeezubereitung mit der French Press – Schritt für Schritt Anleitung

Kaffeezubereitung mit der French Press – Schritt für Schritt Anleitung

By David / 01/09/2018
schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Die French Press gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Kaffebereitern. Zu ihrer Popularität trägt sicherlich, neben der einfachen Bedienung und der schnellen Reinigung, die Tatsache des vollen Geschmacks des Kaffees durch die enthaltenen Kaffeeöle bei.

Wie du mit deiner French Press (auch Kaffeepresse genannt) richtig guten Kaffee zubereitest, zeige ich dir in diesem Artikel.

More...

Wie bereite ich den Kaffee in der French Press zu?

Im Prinzip ist die Kaffeezubereitung in der French Press sehr leicht: Kaffeepulver in die Kanne geben, mit Wasser übergießen, Deckel drauf, kurz warten, dann den Stempel runterdrücken und voilà: fertig ist der Kaffee.

Wie das allerdings genau geht und worauf du achten solltest, zeige ich dir in der ausführlichen Anleitung.

Schritt 1: Kaffeebohnen grob mahlen

schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Mahle die gewünschte Menge (siehe Tabelle unten) an Kaffeebohnen mit einem groben Mahlgrad, so das es ungefähr der Konsistenz von grobem Meersalz entspricht. Dadurch ist eine langsame und gleichmäßige Extraktion des Kaffeepulvers gewährleistet und es wird ein reichhaltiger Geschmack erzielt. Ist der Mahlgrad zu fein schmeckt der Kaffee meist bitter.

  • für die 0,35 L French Press etwa 20 – 21 g
  • für die 0,5 L Kanne 28 – 30 g
  • für die 0,75 L Kaffeepresse 45 – 47 g
  • für die 1 L Pressstempelkanne circa 60 – 65 g
  • für die 1,5 L etwa 85 g

Das optimale Verhältnis entspricht daher 1 g Kaffeepulver zu 17 g Wasser.

Schritt 2: Vorbereitungen und Wasser aufkochen

Nun empfiehlt es sich die Pressstempelkanne mit heißem Wasser auszuspülen bzw. eine Weile vorzuwärmen. Somit bleibt der Kaffee nachher länger warm.

schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Nebenbei kochst du ausreichend Wasser für deine Stempelkanne auf. Die optimale Wassertemperatur zum Aufgießen des Kaffees beträgt 95° C. Falls du keinen Wasserkocher mit Temperatureinstellung hast, lässt du einfach das Wasser solange stehen bis es sich abgekühlt hat und überprüfst das mit einem haushaltsüblichen Kochthermometer.

Die Daumenregel lautet etwa 1 Minute Wartezeit bis sich das kochende Wasser auf ca. 96° C abegekühlt hat. Das hängt jedoch von mehreren Faktoren wie z.B. Umgebungstemperatur, Isolierwirkung des Wasserkochers, etc. ab.


Daher bestimmst du am besten die Wartezeit mit einer Stoppuhr und einem Thermometer.

Danach entleerst du die nun vorgewärmte Kanne, bevor es an die eigentliche Kaffeezubereitung geht.

Schritt 3: Zubereitung: Kaffee aufgießen und warten

Gib nun das frisch gemahlene Kaffeepulver in die Kaffeepresse und gieße es mit der Hälfte des aufgekochten Wassers auf. Nach kurzer Wartezeit von ein paar Sekunden rührst du das Ganze ein paar Mal gut um, damit das Kaffeepulver gleichmäßig verteilt wird und die Kaffeearomen optimal extrahiert werden können.

schritt für schritt anleitung kaffeepresse
schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Tipp: Verwende dabei lieber kein metallenen Löffel, um ein Zerspringen der Glaskanne zu vermeiden

Danach füllst du das restliche Wasser bis zur Markierung an der Pressstempelkanne auf und setzt den Deckel auf die Stempelkanne und drückst den Stempel nur ganz leicht nach unten, damit auch das Kaffeepulver an der Oberfläche voll im Wasser ist.

schritt für schritt anleitung kaffeepresse



Nun lässt du für 4 Minuten den Kaffee ziehen und drückst danach den Stempel mit Gefühl gleichmäßig und langsam nach unten. Hierbei sollte ein leichter Widerstand zu spüren sein. Lässt sich der Siebstempel nur schwer nach unten drücken wurde womöglich das Pulver zu fein gemahlen und vice versa.

schritt für schritt anleitung kaffeepresse
schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Die Ziehzeit kann natürlich je nach Geschmack von 3 - 6 Minuten variiert werden. Da findest du sicherlich nach etwas Experimentierzeit deine persönliche Ziehzeit.

Schritt 4: Eingießen und genießen

Nun solltest du den Kaffee entweder direkt in Tassen schenken oder in eine Thermoskanne umfüllen, da der Kaffee sonst weiter extrahiert und bitter wird.

schritt für schritt anleitung kaffeepresse

Wissenswertes und weitere Informationen zur French Press

Was ist eine French Press?

Die French Press ist ein Kaffeebereiter nach dem Full Immersion Prinzip. Das heißt, dass das Kaffeepulver durchgehend mit dem Wasser in direktem Kontakt ist, bevor es mit einem Metallsieb getrennt wird. Dabei bleiben die Fette und Öle im Kaffee enthalten und werden nicht, wie bei anderen Zubereitungsmethoden mit dem Papierfilter herausgefiltert.

Den gebräuchlichsten Namen verdankt der Kaffeebereiter seiner Herkunft, denn die Kanne wurde vermutlich um ca. 1850 in Frankreich erfunden. Dennoch gibt es für die French Press zahlreiche weitere Namen. Anbei eine kleine Übersicht der bekanntesten Namen:

  • Stempelkanne
  • Pressstempelkanne
  • Siebstempelkanne
  • Kaffeepresse
  • Kaffeedrücker
  • Cafetière
  • Chambordkanne

Vorteile der Kaffeezubereitung mit der Pressstempelkanne

  • Stempelkanne ist schnell und leicht zu reinigen
  • umweltfreundlich, da keine Filter benötigt werden
  • Kaffee mit vollem, nuancierten Körper und einer Fülle an Aromastoffen
  • einfach anpassbarer Kaffeegeschmack durch Variation des Mahlgrades, der Ziehzeit oder der Kaffeemenge
  • theoretisch auch ohne Stromquelle möglich, daher überall nutzbar (auch auf Reisen)

Nachteile der Kaffeezubereitung mit der Pressstempelkanne

  • eventuell bleiben kleine Restpartikel des Kaffeepulvers im fertigen Kaffee zurück
  • Glaszylinder der Frenchpress kann zu Bruch gehen, daher Sorgfalt walten lassen oder auf ein Modell ohne Glas zurückgreifen

Häufige Fehler beim Umgang mit der Kaffeepresse

Die Pressstempelkanne wird nicht komplett gefüllt

Die Kanne wird nicht komplett gefüllt: Wenn du zum Beispiel nur 2 Tassen Kaffee zubereiten möchtest, solltest du eine dafür vorgesehene French Press für 350 ml Flüssigkeit benutzen und nicht eine größere Kanne nur halbvoll machen. Denn jede Pressstempelkanne ist für die jeweilige Füllmenge ausgelegt. Die Filterwirkung bei der Stempelpresskanne entsteht nicht nur durch das Metallsieb, sondern auch durch den sogenannten Filterkuchen. Ist nur halb so viel Kaffeepulver in der Kanne als vorgesehen, bleibt nach dem Herunterdrücken des Stempels ein Freiraum zwischen Metallsieb und Boden. Dadurch extrahiert der Kaffee weiter und es werden feinere Kaffeepartikel ausgeschwemmt.

Falscher Mahlgrad für die French Press

Es wird ein falscher Mahlgrad gewählt. Ist der Kaffee zu fein gemahlen, kommt es zu Überextrakation dann schmeckt der Kaffee bitter. Ein Anzeichen für einen zu feinen Kaffeemahlgrad ist häufig das schwergängige Herunterdrücken des Stempels. Bei zu grobem Kaffeepulver wird ebenfalls keine optimale Extraktion erreicht und der Kaffee hat einen wässrigen und dünnen Geschmack.

Kaffee wird in der French Press aufbewahrt

Der Kaffee wird nach der Zubereitung in der Frenchpress aufbewahrt, wodurch der Kaffee weiter extrahiert. Das solltest du auf jeden Fall vermeiden und den Kaffee gleich auf alle Tassen verteilen oder in eine Thermoskanne umfüllen.

About the author

David


>